Buss Investment

Die Buss Investment GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der Buss Capital GmbH & Co. KG. Sie hat im Mai 2015 die gesetzlich vorgeschriebene Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb einer Kapitalverwaltungsgesellschaft erhalten und untersteht der Aufsicht durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).


Seit Juli 2013 unterliegen geschlossene Fonds – heute als geschlossene alternative Investmentfonds (AIF) bezeichnet – dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB). Eine mit der Regulierung verbundene gravierende Änderung: Die Initiierung und spätere Verwaltung eines AIF muss von einer sogenannten Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) übernommen werden. Dazu gründete Buss Capital als hundertprozentige Tochtergesellschaft die Buss Investment GmbH. Sie konzipiert und verwaltet die von ihr nach dem KAGB aufgelegten AIF. Dabei profitiert sie von den Kenntnissen und dem Marktzugang der Buss-Gruppe in den Bereichen des Containerverkehrs und der Transportlogistik. Anlageschwerpunkt der AIF ist die Beteiligung an operativ tätigen Unternehmen, die gewerbliche Dienstleistungen im Bereich des Containerverkehrs oder der Transportlogistik erbringen.