Leistungen

Zum Aufgabengebiet von Buss Investment gehören das Portfolio- und das Risikomanagement der AIF. Beide Bereiche agieren unabhängig voneinander. Bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben handelt Buss Investment stets im Interesse der Anleger.


Das Portfoliomanagement umfasst insbesondere die Projektanalyse, die Konzeption, die Auswahl der Vermögensgegenstände, das Liquiditätsmanagement sowie das Führen des operativen Geschäfts der AIF. Zu den Aufgaben des Risikomanagements gehören insbesondere die Identifizierung, Steuerung und Überwachung von Risiken und möglichen Interessenkonflikten. Darüber hinaus verantwortet das Risikomanagement die regelmäßige Bewertung der von den verwalteten AIF gehaltenen Vermögensgegenstände.

Buss Investment trifft für die von ihr verwalteten AIF sämtliche Investitionsentscheidungen. Sie hat hierfür Grundsätze für die bestmögliche Ausführung festgelegt. Geeignete Zielgesellschaften werden von ihr identifiziert und einer gründlichen Prüfung (Due Diligence) unterzogen. Bevor die Investmentgesellschaft in eine Zielgesellschaft investiert, wird eine Bewertung durch einen unabhängigen externen Bewerter vorgenommen. Für die Ausübung der mit den Beteiligungen der AIF an den Zielgesellschaften verbundenen Gesellschafterrechte hat Buss Investment interne Strategien festgelegt.

Buss Investment hat einen aus drei Personen bestehenden Aufsichtsrat, der die Tätigkeiten der Kapitalverwaltungsgesellschaft überwacht. Dazu zählen beispielsweise die Genehmigung der Risikostrategie und der Investitionen für die von ihr verwalteten AIF.

Die Anlegerverwaltung und das Beschwerdemanagement, hat Buss Investment an die Buss Treuhand übertragen. Die Vermittlung des Eigenkapitals der AIF übernimmt Buss Capital.